Die Anschaffung eines Welpen ist in jedem Fall ein Schritt, der vorher gründlich geplant und überlegt sein sollte, denn ein Hund bedeutet eine Verpflichtung für die nächsten 12 bis 18 Jahre. Daher ist vor einem Spontankauf dringend abzuraten. Selbstverständlich sind auch die sogenannten Wühltischwelpen tabu.

Bevor Sie sich einen Hund ins Leben holen, sollten Sie nachstehende Fragen ehrlich mit Ja beantworten können:

  • Steht die ganze Familie hinter dem Entscheid?
  • Ist die Haltung in Ihrem Miet-Haus resp. in Ihrer Miet-Wohnung erlaubt?
  • Sie haben ein Eigenheim mit Garten: Sind Sie bereit den Garten Welpensicher zu gestalten (Zaun)?
  • Sie können damit leben, wenn Ihr Welpe auch mal Gegenstände wie Schuhe oder gar Möbel ankaut? Auch kleine Hunde setzten ihre Zähne ein.
  • Es ist für Sie ganz selbstverständlich, dass der Hund als weiteres Familienmitglied gilt, somit auch voll integriert ist und mit Ihnen im ganzen Haus lebt?
  • Ist jemand für den Hund da bei Krankheit, Unfall oder sonstigen Ereignissen?
  • Alle Familienmitglieder sind nicht allergisch auf Hunde (auch Bolonka, die nicht haaren, können allergische Reaktionen auslösen!)?
  • Können Sie täglich für Ihren Hund da sein (die schlimmsten Haltungsfehler sind Isolation und Alleinsein, was dann mit Verhaltensstörungen endet)?
  • Sind Sie bereit, täglich – egal bei welchem Wetter – mit dem Hund spazieren zu gehen?
  • Sind Sie bereit, den Hund artgerecht zu fördern, zu erziehen und zu beschäftgen?
  • Sind Sie bereit, die Verantwortung für das ganze Hundeleben von mind. 15 Jahren zu übernehmen?
  • Kann der Hund mit Ihnen in die Ferien oder hat er zumindest einen guten Ferienplatz?

Welpenphasen

Die verschiedenen Welpenphasen
Weiterlesen

Beisshemmung

Aufbau von Beisshemmung
Weiterlesen

Interessante Berichte

Warum bellen Hunde
Weiterlesen
Erinnerungsvermögen
Weiterlesen

Vor dem Kauf

Gedanken und Anregungen
Weiterlesen